Beitrag hinzufügen

Alle anzeigen

                                   
                                   



Laufrichtung
Wenn die Papierbahn bei der Produktion durch die Maschine läuft, richten sich die Rohstofffasern in eine Richtung aus. Ausgenommen sind handgeschöpfte Papiere, weil durch die Schüttelbewegung des Siebes (damit das Wasser abfließt und der Grundstoff verfilzt) keine einheitliche Ausrichtung der Zellstofffasern entsteht. Je nachdem, wie die Bogen aus der Bahn geschnitten werden spricht man von Schmalbahn oder Breitbahn, die Fasern richten sich parallel zur kürzeren oder längeren Bogenseite aus.

Die Laufrichtung beeinflusst die Festigkeitseigenschaften und ist daher sowohl beim Druck als auch bei der Weiterverarbeitung von großer Bedeutung. Zur Überprüfung eignet sich unter anderem die Reißrobe, erfolgt der Riss parallel zur Laufrichtung fühlt man weniger Widerstand und er verläuft gerade.



 
  Schließmanngasse 18/1
A-1130 Wien
Tel. +43 (0)1 979 86 00
Fax +43 (0)1 904 33 04
druckservice@druckservice.at